Okt 14

Vielleicht haben das einige von Ihnen bereits erlebt. Plötzlich kann man keine E-Mails mehr versenden. Man bekommt die abendteuerlichsten Fehlermeldungen zurück. Meist in Englisch und für den normalen Benutzer ein Buch mit sieben Siegeln. Neben allerlei technischer Probleme die auftreten können, tritt heutzutage immer häufiger ein Phänomen auf: Sie sind auf einer schwarzen List gelandet. Davon gibt es viele und etliche reagieren sehr empfindlich. Um festzustellen auf welcher Liste Sie unter Umständen gelandet gibt es einen kostenfreien Dienst. Einfach Domainname oder IP-Adresse eingeben, die Ihrem Mailserver entspricht, die Code-Nummer daneben eingeben und auf „check“ klicken. Sie erhalten innerhalb weniger Sekunden eine Übersicht der wichtigsten schwarzen Listen mit einem Status, ob Sie gelistet wurden oder nicht. Sollten Sie auf einer Liste gelandet sein, so finden Sie einen Link zu der jeweiligen Liste mit Hinweisen warum Sie gelistet wurden und was zu tun ist um von der Liste entfernt zu werden. Sprechen Sie in einem solchen Fall Ihren Provider oder uns an. Wir helfen gern weiter.

Antwort hinterlassen

Bitte einloggen um zu kommentieren.